Pflege der Dahlien

Allgemein

Der Name Dahlie ehrt den schwedischen Botaniker Andreas Dahl. Dahlia ist auch ein griechischer Name und bedeutet ‘Blume’.  Dahlien sind beliebt als vielseitigen Zierpflanzen. Zusätzlich zu den verschiedenen Höhen (es gibt Dahlien, die nur 20 cm hoch sind, und Pflanzen, die bis zu zwei Metern erreichen können) gibt es auch eine Vielzahl von Blumenformen und Farben. Es wird geschätzt, dass es weltweit über 20.000 Variationen gibt.
Die Blütezeit der Dahlien ist von Mitte Juni  bis in den Herbst. Wenn Sie die verblüte Dahlien regelmäßig entfernen, werden Sie mit einer Fülle von Blumen in schönsten Farben und Formen belohnt.
 

Dahlien pflanzen

Dahlien wachsen in jedem Boden  der  gut durchlässig und vor allem nicht zu trocken ist. Dahlien lieben Sonne, aber einige Stunden Schatten pro Tag ist kein Problem. Die niedrige Dahlien sind sehr geeignet für Beet oder Kübelpflanze auf Terrasse oder Balkon. Achten Sie darauf, dass Sie große Töpfe (± 10 Liter) verwenden, damit die Dahlien nicht austrocknen. Die höhere Dahlien wachsen schön in Gruppen in einem größeren Garten.
Für eine möglichst frühe Blüte kann man die Dahlien bereits ab März vorziehen. Sie können Dahlienknollen direkt im Garten pflanzen von Mitte April bis Ende Juni. Bitte achten Sie darauf die jungen Pflanzen vor Frost zu schützen. Die Pflanztiefe für Dahlien beträgt ± 5 cm. Als Pflanzabstand empfehlen wir 1/3 der Höhe. Nach dem Pflanzen ist es ratsam, ein paar Tage Wasser zu geben.

Dahlien pflegen

Damit Dahlien viele Blüten bilden, kann man  die Triebspitzen verkürzen, um die Verzweigung der Pflanze weiter unten zu fördern. Höhere Dahlien sollten gestützt werden, damit sie nicht abbrechen bei starkem Wind. Wenn Sie schöne Schnittdahlien lieben, kann es ratsam sein die Seitentriebe in der Achselhöhle zu entfernen, damit  Sie lange, gerade Stiele und immer größere Blüten bekommen. Dahlien werden am Besten in den Morgen oder Abend geschnitten. Das Beste ist es die Blumen sofort in tiefem Wasser zu setzen.

Dahlien lagern

Dahlien sind nicht winterhart. Graben Sie deshalb die Dahlienknollen vor dem ersten Frost aus. Das Laub können Sie abschneiden. Denken Sie daran,  die Knollen zu markieren, damit Sie die Sorten im nächsten Jahr wieder an der gewünschten Stelle pflanzen können. Die Knollen werden anschließend getrocknet. Danach werden die Dahlien dunkel und kühl gelagert im Keller oder in der Garage. Wenn die Dahlienknollen nach ein paar Jahren zu groß werden, können Sie sie teilen.